Sterben wieder in die Gesellschaft holen

Der Freiburger Palliativmediziner Lars Wiegmann holt zum ersten Mal die von einem Kollegen aus Schleswig entwickelten „Letzte-Hilfe-Kurse“ nach Freiburg. Die Idee ist, dass Bürgerinnen und Bürger Kompetenzen rund um das Thema Tod und oftmals in der modernen Gesellschaft verloren gegangenes Wissen darum (wieder) erlangen.

Der vierteilige Kurs startet im Frühjahr, ein kostenfreier Infoabend dazu findet am Mittwoch, den 14. Februar um 19 Uhr im Bürgerhaus Seepark im Rahmen des Arzt Forums Freiburg statt.

Ein spannendes Format, finde ich!

 

Entdeckung geteilt von Emilia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s