Wenn ich draußen bin

Wenn ich draußen bin, dann haben meine Gedanken an dich mehr Platz.

Wenn ich ganz oben auf dem Berg stehe, dann bin ich näher bei dir.

Wenn ich über die weiten Wiesen gehe, dann spüre ich in den Sonnenstrahlen deine Liebe.

Wenn ich durch den Wald stapfe, dann fühle ich durch die kräftigen Bäume Geborgenheit und Verbindung zu dir.

Wenn ich an dem wilden Bächlein entlangwandere, dann erinnert es mich daran, dass das Leben immer weiter fließt.

Wenn ich den Bussard über dem Tal kreisen sehe, dann weiß ich, dass du dort wo du jetzt bist genauso frei und leicht sein kannst.

Wenn ich die Knospen der Bäume Tag für Tag beim Aufbrechen beobachte, dann versichert es mir, dass auf karge Zeiten immer Zeiten der Fülle folgen.

Wenn mich das Gezwitscher der Vögel wieder am Morgen weckt, dann ist in mir die Klarheit: das Leben ist schön, trotz allem.

(Emilia)

 

Gedicht geteilt von Emilia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s